Caption Title Here

StartBirkenbihl-DACHBirkenbihl-AusbildungFeedback Birkenbihl-Practitioner-Ausbildung

Feedback Birkenbihl-Practitioner-Ausbildung

Und das sagen unsere Practitioner über die Ausbildung:

 

Im Practioner habe ich viele Birkenbihl Lernwerkzeuge kennen gelernt. Das Kawa ist nicht mehr wegzudenken und mein absoluter Favorit. Ich habe auch eine ganz neue Wahrnehmung meiner Umwelt. Die Zeit bei den Böhmis war total schön und sehr herzlich.

JP

 

Dieter Böhm gehört zu den ganz wenigen Personen, die Vera F. Birkenbihl persönlich kannten und sie auf ihrem Erfolgsweg begleitet und unterstützt haben. Dies ist in jeder Minute seiner Seminare spürbar. Wer die Grundsätze des gehirn-gerechten Lernens aus erster Hand erfahren und erlernen will, erlebt dies bei ihm auf eine äußerst unterhaltsame, effektive und nachhaltige Art.

GK

 

Der Practitioner-Lehrgang bei Dieter Böhm ist eine abwechslungsreiche und spannende Veranstaltung. Neben den Methoden des gehirn-gerechten Lehrens und Lernens bietet er jede Menge interessante Inhalte, die mich dazu angeregt haben tiefer einzutauchen. Bestes Qualitätsmerkmal: Während einzelner Tage, die jeweils von 09 - 17 Uhr gingen, habe ich so gut wie nie auf die Uhr gesehen.

MA

 

Das Seminar Practitioner hat mir sehr gut gefallen und ich konnte viele Ideen und neue Methoden für gehirn-gerechtes Lernen mitnehmen. Da wir schon seit Jahren Birkenbihl begeistert sind, kann ich den Gedanken von Frau Birkenbihl und das Twinengagement in meinen Schulungen weitergeben. Die Teilnehmer der Schulungen erwähnen in den Feedbackbögen immer wieder wie viel Spaß sie mit ABC Listen, Wissensquiz und KAWAS haben. Vielen Dank für täglich zündende Ideen und Lust auf neues Wissen. 

JK

 

Der Kurs ist intensiv, lehrreich, praktisch orientiert und mit umfangreichen Hintergrundinformationen gefüllt. Dr. Dieter Böhm erklärt Lerntechniken ausführlich und nachvollziehbar. Die darauf folgende praktische Umsetzung innerhalb kleiner Gruppen ist nicht nur spannend, führt auch zu neuen Erkenntnissen in seiner eigenen Lerntätigkeit, dabei ist der „Aha-Effekt“ riesig! Humor und Fantasie kommen mit Sicherheit nicht zu kurz.
Als Teilnehmer fühlt man sich auf angenehme Weise gefordert und hat am Ende des Kurses ein Arbeitswerkzeug in der Hand, das vielseitig einsetzbar ist. Für die kulinarische Verwöhnung ist bestens gesorgt, dazu regen die Pausen zu interessanten Gesprächen mit allen Teilnehmern an, neue Netzwerke entstehen.

KG

 

Wie es sich anfühlt wenn das strömende Blut durch die beanspruchten Muskeln bei sportlichen Aktivitäten fließt, wie das Gewebe warm wird und wie leicht mann sich danach fühlt, dass kennen sicherlich viele. Aber gibt es Vergleichbares für den Kopf? Wie lange braucht eigentlich ein Gehirn für einen 100 Meter Sprint? Nun, das ist mir nach 6 Birkenbihlschen Practitioner Modulen auch nicht wirklich klar, aber das Gefühl eines pulsierenden Gehirns welches in sauerstoffangereichertem Blut völlig entspannt badet und sich dabei ungeahnt wie selbstverständlich fortlaufend dauernd überbietet und damit eigentlich gar nicht mehr aufhören will ist vor allem erstmal sehr sehr angenehm, überwältigend und ganz ehrlich gesagt im normalen Leben viel zu selten. Allein diese Erfahrung macht diese Ausbildung zu etwas ganz Besonderem! Man lernt nicht nur richtig spannende, nette und konstruktiv arbeitende Leute kennen, nein, man schließt auch Bekanntschaft mit der Rhabarber Bar von Barbara und erfährt das ein Trinkbecher eigentlich viel besser für etwas gänzlich anderes verwendet werden kann und man verinnerlicht auch wie man ein Stück Schokolade essen kann, ohne das es in der Schokoladentafel fehlt. Umfassender kann Bildung eigentlich nicht sein!
Erst keimt Hoffnung, dann kommt die Erkenntnis dann die Überzeugung und nicht lange danach auch die Gewissheit, mit Stroh im Kopf hat man zwar die Hände frei, aber wie es bereits allseits bekannt überliefert wurde, wird aus Stroh quasi beinahe spielerisch Gold - das man nicht besitzen sollte, sondern benutzen sollte.
Das dies nicht nur ein Märchen ist wissen die, die in Magdeburg waren - und auch gerne wieder hin kommen. 

S.B.

 

Als wahrer Birkenbihl Fan bin ich doch sehr traurig Frau Birkenbihl nicht mehr live erleben zu dürfen. Dies habe ich leider verpasst, da ich Ihre Werke erst nach Ihrem Tod kennen gelernt habe.
Überrascht und glücklich fand ich bei meiner Internetrecherche die Möglichkeit einer Ausbildung  zum Practitioner und meldete mich gleich an. So machte ich mich mehrmals auf den Weg nach Magdeburg  für die unterschiedlichen Module. Erfolgreich schloss ich im November 2016 die Ausbildung ab.
Die Zeit war sehr bereichernd. Eine tolle Erfahrung sich mit gleichgesinnten auszutauschen, altes Wissen aufzufrischen und NEUES dazuzulernen.

M.A.

 

"Ich bin schon viele Jahre mit den Ideen von Frau Birkenbihl in Auseinandersetzung und mit Anwendung im Unterricht und Schulungen beschäftig. Egal wie oft ich etwas höre - vermeintlich das Gleiche - tun sich immer wieder neue Aspekte, Ideen und Gedanken auf, die sich im Unterricht spiegeln.

Die Module zum Practitioner habe für mich vieles gebündelt und  strukturiert und meinen Prozess bereichert. Ich komme wieder!"

C.H.